Neubau Gemeindezentrum Dalaas

Neubau Gemeindezentrum Dalaas

Ort
Dalaas
Jahr
2022-2025
In Zusammenarbeit mit
Mutweg Architekten

1. Preis EU-weit offener Architekturwettbewerb

 

Eine neue Dorfmitte

Mit dem Neubau des Gemeindehauses und des Nahversorgers sowie dem Schaffen weiterer gewerblicher Flächen rund um einen neuen Dorfplatz entsteht eine neue, identitätsstiftende Dorfmitte. Hier bündeln sich die Wege des täglichen Bedarfs, das Gebäudeensemble spannt einen qualitätsvollen öffentlichen Raum für ein aktives Miteinander auf.

Als kräftiger, punktförmiger Baukörper bildet das Gemeindehaus einen weithin sichtbaren, prägnanten Ortsbaustein, der typologisch die vorhandene Siedlungsstruktur interpretiert und weiterbaut. Im Erdgeschoß des energieeffizienten Holzbaus findet sich ein Dorfcafé, in den Obergeschoßen sind Verwaltungseinheiten der Gemeinde und Region untergebracht.

Im Dachgeschoß befinden sich die Räumlichkeiten für die Harmoniemusik: Das neue Probenlokal präsentiert sich als durchlässiges, durch konstruktive Elemente strukturiertes Dachgeschoß. Nach außen ist es abends als strahlende „Laterne“ wahrnehmbar, sinnbildlich für einen Ort der Begegnung, des gemeinsamen Musizierens.

Eine ordnende Rhythmik aus gerahmten Öffnungen und fein texturierten hölzernen Elementen strukturieren die Fassade des Gemeindehauses. Feine Abstufungen stellen Witterungsschutz und Dauerhaftigkeit sicher und gliedern das Volumen maßstäblich im ortsbaulichen Kontext.